Kriminelle sind Rückgrat der „Freien Syrische Armee“

Als vor wenigen Tagen im deutschen Fernsehen von Syriens Präsident Baschar al-Assad zu hören war, daß die „Freie Syrische Armee“ aus Kriminellen besteht, dürfte das bei nicht wenigen Zuschauern für ungläubiges Staunen gesorgt haben. Bislang wurde immer verbreitet, es handele sich um „Deserteure“ der syrischen Armee. Auch wenn es nicht glaubwürdig war, weil Deserteure nun mal nicht die Seite wechseln, sondern dem Krieg ganz entkommen wollen, wurde diese Geschichte wieder und immer wieder verbreitet.

Opfer der Kriminellen in Syrien

Opfer der Kriminellen in Syrien

Vor zwei Tagen hat Al-Jazeera nun bestätigt, daß Präsident Assad der deutschen Öffentlichkeit die Wahrheit gesagt hat. In seinem Artikel Die Rebellen sind keine Engel schreibt ein aus Homs stammender Rafeeq über die Anfänge:

Diejenigen, die damals Waffen hatten wurden zum Rückgrat dessen, was später als Freie Syrische Armee bekannt (FSA) wurde. Das waren größtenteils Zivilisten mit Erfahrungen im Militär oder mit Waffen und einige, die in ihrer Vergangenheit Kriminelle waren.

Wir konnten diesen Mitgliedern mit fragwürdiger Vergangenheit kaum sagen, daß sie uns vor Assads Truppen nicht schützen sollen. Wir waren auf ihre Erfahrung und ihre Furchtlosigkeit angewiesen. Wir brauchten Leute die uns helfen, gleichgültig wechlen Hintergrund sie hatten.

Explore posts in the same categories: Bundesregierung, Kulturkritik, Syrien

One Comment - “Kriminelle sind Rückgrat der „Freien Syrische Armee“”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: