Russisches Militär: Libysche Luftschläge gegen Demonstranten fanden gar nicht statt

Russia Today, 1. März 2011: Die Berichte, wonach Libyen seine Luftwaffe gegen sein eigenes Volk eingesetzt hat, verbreiten sich schnell. Russische Militärführer sagen, daß sie die Situation aus dem Weltraum beobachtet haben — diese Bilder geben eine andere Geschichte wieder.

Gemäß Al Jazeera und BBC hatte die libysche Regierung am 22. Februar mit der Luftwaffe Bengasi — die größte Stadt des Landes — und die Hauptstadt Tripoli angegriffen. Das russische Militär, das den Aufstand von Anfang an via Satellit beobachtet hat, sagt jedoch, daß nichts dieser Art am Boden geschah.

Das russische Militär sagt derzeit, daß die Angriffe, über die manche Medien berichtet hatten, nie stattgefunden haben. Die selben Quellen im russischen Militär sagen, daß sie auch die Situation um die libyschen Ölförderanlagen beobachten.

Explore posts in the same categories: Libyen, Russland

One Comment - “Russisches Militär: Libysche Luftschläge gegen Demonstranten fanden gar nicht statt”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: