Sprachregelungen und Peinlichkeiten

Nach einem durchgesickerten Bericht gibt es auf Ebene des Europaparlaments schon Sprachregelungen, die vorgeben, wie man mit dem Problem des Unterschiedes zwischen Männlein und Weiblein umzugehen hat. Demnach gilt es als sexistisch, wenn man eine Anrede wie „Frau“ oder gar „Fräulein“ verwendet. Auch bei Berufsbezeichnungen sollen geschlechslose Formen verwendet werden. Statt „Policeman oder Policewomen“ hieße es dann mur mehr „Policeofficer“. Sprachregelungen kommen immer dann auf, wenn die unkontrollierte Verwendung der Sprache etwas offenlegt, was jemandem peinlich ist.

"Sexistische" Pictogramme für Mann und Frau (leider ungelöst)

Explore posts in the same categories: EU, Kulturkritik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: