Menschenrechte als Gottesersatz

Die Freidenker in Deutschland wollen jetzt auch so eine Buskampagne machen. Im Freigeisterhaus hatte man daher verschiedene Motive diskutiert.

Eines davon war dieses:

Er belegt, daß die Menschenrechte für Atheisten vielfach die Funktion eines Gottesersatzes haben. Die Behauptung das die Menschenrechte real wären, ist natürlich Quatsch, weswegen diesser Vorschlag auch nicht genommen wurde.

Dieses Bild belegt dagegen, daß diese Kampagnen Unsinn sind und daß Gott real ist.

Explore posts in the same categories: Kulturkritik, Menschenrechte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: